Header Image

Prozessautomatisierung mit Domain-Driven Design

Martin Schimak

Martin Schimak | Trainer & Berater für Domain-Driven Design und Business Process Management

DDD (Domain-Driven Design) hat sich in den letzten Jahren von einer Geheimwissenschaft relativ weniger Nerds zu einer offenen, lebendigen und rasch wachsenden Community an Praktikern entwickelt, die die folgende Frage lösen möchte: wie baut man geschäftskritische Software im Kleinen und komplexe verteilte Systeme im Großen, so dass die Organisation sowohl heute als auch übermorgen einen nachhaltigen Vorteil daraus ziehen kann?

In diesem Talk diskutiere ich die Anwendung „strategischer“ und „taktischer“ Patterns und Best Practices aus dem Domain-Driven Design auf Softwareprojekte zur Automatisierung von Geschäftsprozessen – mit oder ohne Einsatz von Workflow Engines. Ich werde zeigen, dass die zwei auf ersten Blick unterschiedlichen, ja manchen fast konträr scheinenden, Welten – „DDD“ und „Workflow“ – bei pfiffiger Verknüpfung viel mehr gemein haben als sie trennt.

Der dem DDD entsprungene Gedanke der Entwicklung einer gemeinsamen, aber in engen Grenzen gültigen, Sprache durch leichtgewichtige, gemeinsame und iterative Modellierung macht auch Prozessautomatisierung erfolgreich. Die DDD-Idee der Kontextgrenze im Großen und der Aggregatsgrenze im Kleinen ist im Workflowdesign ganz genauso empfehlenswert. Modulare, nachrichtenorientierte Architekturen, wie sie im DDD immer öfter angestrebt werden, lassen sich auch mit Workflow so sauber umsetzen, dass das Herz des Entwicklers lacht und die Fachexperten mit der Software und seiner Wartbarkeit glücklich werden.

Wer also wissen will, in welcher Form uns Patterns und Antipatterns des Domain-Driven Design in der Welt der Workflows begegnen, der sollte diesen Talk keinesfalls verpassen!


Etwa im Alter von zehn Jahren verliebte sich Martin in das Coden von Software. Später verließ er diese Liebe kurz und studierte Wirtschaft und Recht, aber nur um herauszufinden: das ist großartiges Know-How für die Programmierung von Business-Software! In den gut 15 Jahren seitdem arbeitete er mit Energiehändlern, Telekommunikationsmenschen, Windkanalexperten und vielen anderen. Daraus entwickelte sich seine Leidenschaft für Domain-Driven Design – und eine gewisse Schwäche für farbige Haftnotizen. Martin ist ein Trainer & Berater für Domain-Driven Design und Business Process Management mit Erfahrung in über 50 Unternehmen und über 10 Ländern. Er spricht regelmäßig bei Meetups und Konferenzen in ganz Europa – und von Zeit zu Zeit in den USA.

April 20 @ 11:15
11:15 — 12:00 (45′)

Mehr erfahren