Header Image

Extern ausgeführt – Chancen durch Auslagerung von Prozessschritten

Florian Runschke
Christoph Schönnenbeck

Florian Runschke & Christoph Schönnenbeck | IT-Berater | viadee Unternehmensberatung AG

Process-Engines gewährleisten den korrekten Ablauf von Geschäftsprozessen und unterstützen Entwickler:innen bei ihrer Arbeit. Das External-Task-Pattern von Camunda ermöglicht hierbei die Umkehr des Push- zu einem Pull-Prinzip, d.h. Prozessschritte können außerhalb der Engine ausgeführt werden. Dies sorgt für eine starke Entkopplung beteiligter Komponenten und ermöglicht eine hohe Skalierbarkeit bis auf die Ebene einzelner Prozessschritte.

Welche Möglichkeiten bieten External-Tasks, worauf müssen Teams achten und welche Hürden gilt es zu überwinden? Anhand dieser Fragestellungen werden wir Chancen und Herausforderungen beim Einsatz von External-Tasks beleuchten und anhand eines Beispiels zeigen, wie Teams Hürden beseitigen können.


Florian Runschke ist seit 2017 Berater bei der viadee IT-Unternehmensberatung. Im Kundeneinsatz hat er an unterschiedlichen Architekturen für Prozessautomatisierungsplattformen mitgearbeitet und kennt typische Fallstricke bei der Umsetzung von Prozessanwendungen. Er ist Open Source-Enthusiast und sucht stets nach schlanken Lösungen um Herausforderungen effizient zu bewältigen. 

Dr. Christoph Schönnenbeck ist seit 2019 Berater bei der viadee IT-Unternehmensberatung. Er beschäftigt sich mit der Anwendungsentwicklung und Prozessautomatisierung in modernen Architekturen. Darüber hinaus ist er an Prozess-Modellierung und -Dokumentation interessiert und bringt seine Erfahrungen u. a. im Rahmen des viadee Entwicklungsteams des BPMN-Modeler für Confluence ein.

April 20 @ 10:05
10:05 — 10:50 (45′)

Mehr erfahren