Header Image

In Search of Excellence: Beidhändigkeit als Leitidee

Prof. Stefan Klein

Prof. Stefan Klein | Professor für Wirtschaftsinformatik und Interorganisationssysteme, Direktor am Institut für Wirtschaftsinformatik und Prodekan für Internationalisierung am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften | Universität Münster

Ein wesentliches Erfolgskriterium für Sterneköche ist hohe Prozesstreue, d.h. die Fähigkeit ausgezeichnete Qualität verlässlich reproduzieren zu können. Dem gegenüber steht die Fähigkeit neue Gerichte erfinden zu können. Kommen beide Fähigkeiten zusammen sprechen wir von Beidhändigkeit (Ambidextrie). Der Vortrag erörtert nicht nur die strukturellen und individuellen Bedingungen für Beidhändigkeit, sondern betrachtet die Verschränkung von Innovation und Prozesstreue.


Stefan Klein ist Professor für Wirtschaftsinformatik und Interorganisationssysteme, Direktor am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Münster und Prodekan für Internationalisierung am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Er lehrte und forschte am University College Dublin, den Universitäten Koblenz-Landau, St. Gallen, Köln und Linz sowie an der Harvard University und der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf der Transformation und Innovation wirtschaftlicher Leistungserstellung unter dem Einfluss von Informationsinfrastrukturen. Konkrete Fragestellungen sind dabei unter anderem neue Formen der vernetzten Arbeit und die Gestaltung nachhaltiger Arbeitsformen, Organisationsmodelle für neue Formen der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Arbeitsteilung, und technologiebedingter Branchenstrukturwandel

Die Forschung seiner Gruppe ist interdisziplinär orientiert und findet international vernetzt statt. Sie orientiert sich an der Idee des Engaged Scholarship, der Verbindung von akademischer Grundlagenarbeit und der intensiven Auseinandersetzung mit praktischen Problemstellungen.

April 20 @ 10:05
10:05 — 10:50 (45′)

Mehr erfahren